Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Motordoping

06. Juli 2010

Motorrad

Die Welt des Radsports wird immer rätselhafter für mich. Bei einer Reportage über die Tour de France fiel das Stichwort „Motordoping“. Bisher kannte ich nur die Begriffe Blutdoping bzw. Eigenblutdoping. Laut Welt-Online handelt es sich bei „Motordoping“ um im Fahrradrahmen verstecke Motoren, die für einen Zusatzantrieb und bis zu zwanzig Prozent mehr Leistung sorgen. Um den Dopingsündern auf die Spur zu kommen, werden nun keine Blut- oder Urinkontrollen mehr durchgeführt, sondern die Fahrräder werden mit einem speziellen Scanner durchleuchtet. Somit würde erstmals nicht der Fahrradfahrer, sonder das Fahrrad unter Dopingverdacht stehen. Ich bin gespannt, welche Strafen sich der internationale Radsportverband (UCI) für die Verantwortlichen oder gar für die Hightech-Drahtesel ausdenkt.

 Iris Leibold


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES


Kommentare

  • the voice |  28.02.2012

    Thank you a lot for giving everyone remarkably spectacular chance to read articles and blog posts from this blog. It’s always very lovely and packed with a good time for me and my office fellow workers to visit the blog at the least 3 times a week to study the fresh things you will have. And of course, I am also always amazed with all the very good pointers you serve. Selected 3 tips in this post are undoubtedly the most efficient I’ve had.


Seite auf
Feedback