Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Überschreitung: Deutsche Rechtschreibung überschreitet die 146.000

14. April 2011

Endlich Frühling, liebe BlogleserInnen! Sie sehen ja, was der Frühling mit mir anstellt – selbst vor Binnenmajuskeln  schrecke ich derzeit nicht zurück. Was wird in dieser so sehnlich erwarteten Jahreszeit nicht so alles überschritten! 
Für die Astronomen beginnt der Frühling, wenn die Sonne — von unserem Planeten aus gesehen — den Äquator Richtung Norden überschreitet. Die Zwanzig-Grad-Grenze wird ja bisweilen schon überschritten und der noch als verträglich geltende Ozonwert auch. Die nächste Kaltfront überschreitet sicher noch den Alpenhauptkamm  und das Besucheraufkommen in den Straßencafés überschreitet die Hoffnungen der Gastronomen, die wie Früchtetee heißen könnten: Wintertraum. Und der gute Geschmack? Der wird im Eifer des Gefechts bisweilen auch schon mal überschritten.

Und was machen wir? Wir überschreiten auch. Das Online-Wörterbuch PONS Die deutsche Rechtschreibung hat in diesen Tagen die Marke von 146.000 Stichwörtern überschritten. Das musste so kommen, da Sie uns  nicht im Regen stehen lassen. Und wenn, dann nur im sprachlichen Goldregen, in jenem lexikalischen Niederschlag, der – ganz wie in der Natur – unabdingbare Wachstumsbedingung unseres Tuns ist und sich in Einsendungen feinsten Wortstoffes an die Redaktion manifestiert – oder eben: niederschlägt. Daher haben wir keinen Grund zur Niedergeschlagenheit, sondern blühen auf im üppig wuchernden Sprachgarten.

Unsere Bitte: Bleiben Sie uns gewogen! Schnüren Sie auch weiterhin diese kleinen elektronischen Wortpäckchen, die da Mail an die Redaktion heißen! Die Sprache blüht überall. Die Sprache des Parfüms mag von der Herznote bis zur Kopfnote nur ein winziger Ast am Wörterbaum sein, das Parfüm der Sprache ist Lyrik, aber auch Extrakt – ist Wörterbuch.

Andreas Cyffka


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, FREUT UNS

Kommentare

  • Brigitte |  17.04.2011

    Herzlichen Glückwunsch!

  • Markus |  23.04.2011

    Auch von mir alles Gute zum Jubiläum!
    Da wir uns auf unserem noch jungfräulichen Blog auch mit Sprache beschäftigen, fanden wir Euren Slogan “Weil richtig schreiben wichtig ist” richtig wichtig ;-) und haben gleich mal im Blogroll verlinkt.
    Alles Gute weiterhin.
    Markus Wolf

  • immo alanya |  14.11.2012

    I tend not to drop a great deal of remarks, however I read
    a few of the remarks on PONS Deutschblog – 2011 – April.

    I actually do have 2 questions for you if it’s okay. Could it be just me or do some of the comments look like they are left by brain dead folks? :-P And, if you are writing on additional places, I’d like to keep up with
    you. Could you list of the complete urls of all your shared pages like
    your Facebook page, twitter feed, or linkedin profile?

  • Andreas Cyffka |  14.11.2012

    Thank you very much indeed for your mail. We are always happy to receive comments by our readers. Certainly some are more elaborate than others but we appreciate them all as long as people take interest in our subject – language. Certainly some are intended to be humorous – and that’s always a matter of taste. We are glad about your interest in our article. You will find us on the following channels:

    http://www.facebook.com/FriendsOfDeutschblog?ref=hl
    http://www.facebook.com/pages/PONSeu-Die-deutsche-Rechtschreibung/271889656254479?ref=hl
    http://www.facebook.com/pages/PONS-German-Learners-Dictionary/504709529557681?ref=hl
    https://plus.google.com/u/0/111081137022282735445/posts
    http://www.flickr.com/photos/pons_deutschblog/
    http://pinterest.com/ponsdeutschblog/

    Thank you for your interest – please recommend us!

  • mazda 3 2009 |  07.11.2015

    I blog often and I genuinely appreciate your content. The article has really peaked my interest.
    I’m going to take a note of your website and keep checking for new information about once
    per week. I subscribed to your Feed too.

  • epub gratis |  06.05.2016

    Dominio público.es : Sitio de España que, como
    su nombre indica, ofrece traducciones en dominio público de obras
    de la literatura universal, incluyendo autores clásicos, decimonónicos y de
    principios de siglo.

  • Emily |  28.05.2016

    Maybe уour game needs toо lock some levels аnd
    unlock tɦem just after the participant ɦas finished thе
    1st levels.

Alles nur ein kleiner Scherz!

01. April 2011

—- RICHTIGSTELLUNG der HW-Pressemitteilung vom 01.04.2011 —-

Lieber Leserinnen und Leser,

es war zu schön um wahr zu sein! Bei der Pressemitteilung zur DFKB war PONS der Zeit wieder ein bisschen
voraus. Leider müssen wir alle wohl noch ein bisschen mit den Roaminggebühren beim Grenzübertritt leben.
Der Text entstammt komplett unserer Wunschvorstellung und ist leider noch nicht realisierbar.

Nochmals auf Deutsch-Französisch ( April, April – poisson d’avril! )

Also nun laut und öffentlich: Ähmm, die Deutsch-Französische Kommunikationsbehörde gibt es gar nicht.
Sie hat also auch keinerlei Einfluss auf die Wirklichkeit. Doch ist nicht der Scherz das sprichwörtliche Loch,
aus dem die Wahrheit pfeift? Denn von Karlsruhe bis Kyoto: Kommunikation ist unsere Sache!


Wir wünschen Ihnen einen schönen 01. April,April 2011 -
Ihre PONS-Redaktion


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES

Kommentare

  • Entdecktes zum 1. April r&hellip |  01.04.2011

    [...] Kommunikationsbehörde DFKB – aber natürlich ist dies auch auch eine typische Meldung für den 1. April :) Update 17:24 [...]

Die neue Deutsch-Französische Kommunikationsbehörde DFKB

01. April 2011

HW-Presseportal, den 01.04.2011

Den ständigen Versprechungen anlässlich der offiziellen deutsch-französischen Gipfeltreffen, künftig enger zusammenarbeiten zu wollen, folgen jetzt endlich substantielle Taten. Mit der Gründung der Deutsch-Französischen Kommunikationsbehörde DFKB werden weitreichende Verbesserungen der Internet- und Postkommunikationswege zwischen Frankreich und Deutschland in Aussicht gestellt, die nach dem Willen der DFKB sehr bald realisiert werden.

Die DFKB will in mehreren Schritten vorgehen und sich dabei eng mit den Postbehörden in beiden Ländern abstimmen. Federführend wird aber nach dem Willen der Regierungen die DFKB, die als eine supranationale Behörde eingerichtet wird.

In einem ersten Schritt sollen die überteuerten Roamingegebühren im mobilgestützten Telekommunikationsverkehr entfallen. Mit der neuen blau-weiß-roten und schwarz-rot-goldenen SIM-Karte (im Behördendeutsch kurz  BWR-SRG-SIM), die an allen Tankstellen im grenznahen Bereich der deutsch-französischen Grenzen und auf Flughäfen gegen eine Schutzgebühr erhältlich sein wird, können Urlauber und Geschäftsleute vier Wochen lang in beiden Ländern surfen. Eine Mengenbeschränkung beim Download ist nicht vorgesehen.

Ebenso wird die DFKB in beiden Ländern eine einheitliche Gebühr für den Versand von SMS, die über die deutsch-französische Grenze verschickt werden, vorschreiben.
Jede SMS wird dabei automatisch mit Hilfe von www.PONS.eu – dem kostenlosen Online-Wörterbuch von PONS – in die Zielsprache übersetzt.

Außerdem wird die DFKB mit ihrer neuen Unterabteilung der Postkoordinationsbehörde (PKB) darauf dringen, dass künftig Postkarten, Briefe, und Päckchen im deutsch-französischen Postverkehr zum Inlandsporto verschickt werden können.

Bleibt nur noch eine Frage zu klären. Wo wird die DFKB angesiedelt sein? Erst beim Nachlesen der Presseinformation zur DFKB fiel auf, dass der zunächst genannte Ort ihres Sitzes nun nicht mehr genannt wird. Metz war im Gespräch, nun wird Karlsruhe favorisiert; vielleicht, so wird spekuliert, soll der Sitz jährlich wechseln oder die DFKB wird in beiden Städten residieren.


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES

Kommentare


Seite auf
Feedback