Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Surf Comfort

09. September 2011

Immer wieder kommt der Herbst und im Herbst denkt man: (a) an Wein und (b) die deutsche Sprache. Haben beide doch gemeinsam, dass man sie “panschen” kann. Und dies führt weder beim Wein noch bei der Sprache zu erfreulichen Ergebnissen.  Allerdings spielen beim Wein – und bei der Sprache – auch Geschmacksfragen eine gewichtige Rolle. Die Deutsche Telkom scheint irgendwie den Geschmack des Verein Deutsche Sprache (VDS) nicht ganz getroffen zu haben, denn für Produkt-Bezeichnungen wie «Free Call International Advanced» oder «Call & Surf Comfort» ist Telekom-Chef René Obermann zum «Sprachpanscher des Jahres 2011» gekürt worden.

Der Verein Deutsche Sprache (VDS) bezeichnete die Internetseiten der Deutschen Telekom als  «eine Schocktherapie im Horrorkabinett der deutschen Sprache».  Guter  Horror aber – das wissen Thriller-Liebhaber – fällt nicht vom Himmel, der baut auf Erfahrung und Tradition auf. Eine gewisse Tradition (lateinisch tradere bedeutet ja “weitergeben”) gibt es ja auch, denn der Telekomchef übernahm das Staffelholz der VDS-Auszeichnung quasi von Vorgänger Ron Sommer, der 1998 wegen einer Vielzahl von englischen Begriffen bei der Telekom ebenfalls zum Sprachpanscher ernannt worden.

Die Telekom wies die Kritik zurück. Vor allem die Telekommunikationsbranche werde nun mal von Begriffen wie «Social Media», «Smartphones», «Apps» und «Cloud» dominiert, teilte das Unternehmen in Bonn mit. «Diese Begriffe haben sich nicht nur im allgemeinen Sprachgebrauch durchgesetzt, sondern finden sich zum Teil mittlerweile auch in namhaften Nachschlagewerken», so Pressesprecher Christian Fischer. 

Es freut uns, dass wir uns da als mitgemeint fühlen dürfen, waren wir doch bei unseren Wörterbüchern immer schon auf höchste Aktualität bedacht. Es freut uns aber auch, dass das Wörterbuch an sich auch in Zeiten der smartestens Phones eine Rolle spielt, weil es die Kommunikation beschreibt, sei sie nun Tele- oder face to face.

Andreas Cyffka


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, GELESEN, WISSENSWERTES


Kommentare

  • Rick M. |  22.09.2011

    Also ich finde das ganze nicht so schlimm. Schlimmer wäre es, wenn die Begriffe übersetzt werden. Und es tut ja auch niemanden weh, wenn neuartige, technische Begriffe auftauchen. Das Internet entwickelt sich ja auch so schnell weiter.


Seite auf
Feedback