Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Unwort des Jahres 2011

18. Januar 2012

“Döner-Morde” ist das Unwort des Jahres 2011. Die Jury der sprachkritischen Aktion hat es unter mehreren hundert Vorschlägen ausgewählt, wie Jury-Sprecherin Nina Janich am Dienstag in Darmstadt mitteilte. Die Begründung: Mit dem Wort werden ganze Bevölkerungsgruppen ausgegrenzt und die Opfer selbst in höchstem Maße diskriminiert, indem sie aufgrund ihrer Herkunft auf ein Imbissgericht reduziert werden.

Zu weiteren Unwörtern des Jahres wählte die Jury zudem die Begriffe “Gutmensch” und “marktkonforme Demokratie”.

Das “Unwort des Jahres” gibt es seit 1991. 2420 Einsendungen und damit so viele wie noch nie sind bei der unabhängigen Jury dieses Mal eingegangen. “Unwort des Jahres 2010″ war das Wort ”alternativlos”.

Denk dir dein Deutsch

Andreas Cyffka


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, GELESEN, WISSENSWERTES


Kommentare


Seite auf
Feedback