Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Frohe Pfingsten!

22. Mai 2012

Das Pfingstfest bietet sprachlich viel Interessantes. Pfingsten wird ja meist ohne Artikel verwendet, was etwas den Blick darauf verstellt, dass es sich um ein Neutrum handelt: das Pfingsten. Pfingsten ist Neutrum im Norden und im Süden Deutschlands, aber ein klitzekleines Differenzmerkmal muss es doch geben, mit dem sich Nord- und Südlichter wechselseitig voneinander absetzen können: Die Präposition. In nördlichen Gefilden sagt man eher “zu Pfingsten”, in südlichen “an Pfingsten”.

Pfingsten ist – Singular: Pfingsten fällt früh. Singular im ganzen deutschen Sprachgebiet? NEIN! In Österreich und der Schweiz betrachtet man das Fest als Plural: Nach den Pfingsten.

Nochmals anders ist es, wenn Sie jemandem schöne Pfingsten wünschen. In Wunschformeln sind sie immer Pural – die Pfingsten.

Das mittelhochdeutsche “pfingesten” leitet sich ab vom  griechischen “pentēkostḗ (hēméra) = der 50. (Tag nach Ostern)”. Doch es gibt noch mehr interessante Verbindungen. Wikpedia:

“Das christliche Pfingstereignis fand nach Apg 2,1 EU am jüdischen Fest Schawuot statt. Dieses Fest feiert die Offenbarung der Tora an das Volk Israel und gehört zu den Hauptfesten des Judentums. Schawuot bedeutet Wochen und weist mit diesem Namen auf die mit dem fünfzigsten Tag vollendeten sieben Wochen nach dem Pessachfest hin. Bereits aus dieser Tradition stammt der griechische Name pentekostē, aus dem der deutsche Begriff „Pfingsten“ hervorgegangen ist. Schawuot ist gleichzeitig ein Erntedankfest, da es den Abschluss der mit Pessach beginnenden Weizenernte markiert.”

Mit den Bezeichnungen anderer Feiertage teilt Pfingsten die Eigenschaft, Erstbestandteil einer Reihe von Wortzusammensetzungen zu sein: Die Pfingstbewegung ist eine religiöse Bewegung, deren Angehörige Pfingstler genannt werden. Die Pfingstferien freuen die Schüler; die könnten dann vor Freude ein  Pfingstfeuer entzünden.  Geschmückte Pfingstochsen stolzieren, im ländlichen Raum auf die Weide, im metaphorischen Raum in neuen Kleidern. Der Pfingstverkehr macht die Staus etwas länger. Der PONS Deutschblog wünscht Ihnen frohe Pfingsten.

Andreas Cyffka

read this website in English

 

 

PONS DEUTSCHBLOG

 

 


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES


Kommentare


Seite auf
Feedback