Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

WIR ZÜCKEN DEN REZEPTBLOG: Vichyssoise

10. Juli 2012

Die Vichyssoise [vɪʃiˈswɑz]  ist eine kalt servierte Gemüsesuppe aus Lauch, Zwiebeln, Kartoffeln und Sahne. Wikipedia gibt den praktischen Hinweis, der Name der Suppe werde oft oft falsch ausgesprochen: [viːʃiːˈswɑː]  - sagen wir also korrekt VISCHISWASS!

Die Kreation soll auf den französischen Koch Louis Diat aus Vichy zurückgehen, der sie Anfang des 20. Jahrhunderts in New York erfunden haben solll. Erstmals schriftlich erwähnt wird sie in der französischen Revue culinaire von 1923, die sie der amerikanischen Küche zuordnet.

In seinem eigenen Kochbuch von 1946 hat Diat den Namen Vichyssoise nicht verwendet.

Für vier Personen benötigt man:

300 g Kartoffeln gewürfelt

250 g Lauch in Ringe geschnitten
30 g Butter
3/4 l Gemüsebrühe
1 Bch süße Sahne
1/2 Bund Schnittlauch klein gehackt
etwas Salz
etwas Pfeffer

Kartoffeln und Lauch in der Butter ca 5 Minuten  andünsten. Brühe dazufügen und alles so lange kochen lassen, bis die Kartoffeln zerfallen sind.  Suppe pürieren, Sahne unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauch bestreuen.

Guten Appetit!


FRIENDS OF DEUTSCHBLOG

 

DEUTSCH AUF REZEPT


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, LECKERES DEUTSCH, WISSENSWERTES


Kommentare

  • Yvonne |  10.07.2012

    In diesem Sinne: Lieber Diat als Diät!


Seite auf
Feedback