Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Wie schreibt man Straßennamen?

28. September 2012

Straßennamen bereiten immer wieder Schreibprobleme – diese Regeln helfen!
Normalerweise folgt die Schreibung der Namen von Straßen, Plätzen usw. den üblichen Schreibregeln, wobei in Einzelfällen die jeweils zuständigen Behörden auch andere Regelungen vorgeben können.

Man sollte beachten: Das erste Wort eines Straßennamens wird großgeschrieben; Großschreibung gilt auch für alle zum Namen gehörenden Adjektive und Zahlwörter: Am Alten Einlaß

Besteht ein Straßenname aus mehreren Gliedern wird zusammengeschrieben, z.B. Bahnhofstraße, Schlossstraße

 

Getrenntschreibung ist nötig, wenn der Straßenname ein gebeugtes Adjektiv enthält: Lange Gasse

Getrennt schreibt man, wenn eine Ableitung auf „-er” von einem Orts- oder Ländernamen Teil des Namens ist:

Augsburger Straße

In der Schweiz werden allerdings Straßennamen, die die Ableitung eines geografischen Namens auf „-er” enthalten, üblicherweise zusammengeschrieben.

Tessinerplatz

Ist ein mehrteiliger Name Bestandteil eines Straßennamens, sind Bindestriche zu verwenden:

Franz-von-Stuck-Straße, Richard-Wagner-Straße

 

www.flickr.com

Elemente von PONS Deutschblog ZumFotostream von PONS Deutschblog wechseln

 


eine grafik
a.cyffka@pons.de


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, WISSENSWERTES


Kommentare

  • MartinB |  28.09.2012

    Zum Glück bekommt das ja meistens die Post hin, auch wenn man sich mal verschreibt.
    Davon abgesehen finde ich das schon, nun ja, sehr differenziert (sprich kompliziert!) geregelt …

  • Michaela |  28.09.2012

    Trotzdem sollte man, finde ich, hier vorsichtig sein und richtig addressieren, da kann ja schon was schief gehen!

  • XBoxRules |  28.09.2012

    … wie schreibt man denn richtig: Einbahnstraße?

  • Jan |  29.09.2012

    Was ist, wenn im Wörterbuch Fehler stehen? Ne? Bitte: wsiąść komuś na łeb und es soll wsiąć stehen.


Seite auf
Feedback