Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Biker ändern ihr Image – und ihren Wörterbucheintrag

27. Februar 2013

 

 

 

Lexikografie ist ein eher weltfremdes Treiben und findet wenig gesellschaftliche Beachtung. Würden Sie sich dieser Meinung ansschließen?

Dieser Tage stieß ich auf eine Meldung über das berühmte Oxford English Dictionary, die in die gegenteilige Richtung weist.  Dieses sah sich genötigt, in seinem Eintrag zum Wort “biker” die Bedeutungsbeschreibung anzupassen. Das renommierte Dictionary hatte in seiner Onlineversion bislang “biker” definiert als:

“A motorcyclist, especially one who is a member of a gang: a long-haired biker in dirty denims.”

Die langen Haare und die  schmutzigen Jeans sind nun aus der Definition verschwunden – nach Protest des britischen Motorradfahrerverbandes.

Ganz im Gegensatz zum “long-haired and dirty denim” -Image, so führten die protestierenden Biker ins Feld, haben nur neun Prozent der britischen Motorradfahrer lange Haare.  Man beeilte sich auch mit dem Hinweis, dass 42 Prozent der Biker auf Tätowierungen, Piercings und Vollbärte verzichten und überdies keine Abzeichen von Motorradclubs zur Schau stellen. 

Die neue Definition des Bikers im OED lautet nun:

“A motorcyclist, especially one who is a member of a gang or group: a biker was involved in a collision with a car.”

Während  74 Prozent der Betroffenen die alte Definition für unangemessen hielten, fühlten sich  21 Prozent dadurch beleidigt.

Übrigens fahren 65 Prozent der Befragten Biker in Großbritannien ihre Maschine allein  - und nicht als  ”member of a gang”, wie eine Studie der Versicherung Bennetts herausfand.

Dieser Studie zufolge ist der durchschnittliche britische Biker derzeit über 35, stammt aus der Mittelschicht und arbeitet in der IT oder Telekommunikationsbranche. Seine bevorzugte Marke ist Honda.

Das die  frühere OED-Definition wohl beeinflusst habende Negativimage von Bikern stammt wohl aus den 60er- und 70er-Jahren.

Oxford-University- Pressesprecherin Nicola Burton zu der Eintragsänderung:

“This change has been made to reflect a minor shift in the contemporary use of the word ‘biker’.

“Our research suggests ‘biker’ is now more closely aligned with ‘motorcyclist’ than words such as ‘hell’s angel’.

“We also updated the usage example, which is intended to provide an illustration of how the word could be used in a sentence.

“Oxford Dictionaries definitions are based on evidence of language usage.

“They are not meant to prescribe how language should be used, but instead describe language as it is used by the majority of its speakers, based on our objective research.”

Dieser Ansatz wird in Linguistik und Lexikografie als deskriptiv bezeichnet.

 

Follow Me on Pinterest

 



Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, GELESEN, WISSENSWERTES


Kommentare


Seite auf
Feedback