Fragen zur deutschen Grammatik

Wir haben uns entschlossen, die Foren nicht weiterzubetreiben, weil der redaktionelle und technische Aufwand leider in keinem Verhältnis zu den Nutzerzahlen steht. Mehr...

2 Beiträge • Seite 1 von 1
 
07.12.2010 10:18:32

Umlaut

 
von Else
 
 
 
 
 
 
Beiträge: 42
Registriert: 05.05.2010 16:29:26
Carissimi!

non avendo una tastiera tedesca, talvolta mi capita di non poter utilizzare i codici di inserimento per le lettere con l'Umlaut e di dover ricorrere alla vecchia aggiunta della "e" --> ae, oe ecc.

grammaticalmente e dal punto di vista della Rechtsschreibung è accettabile questo uso?

grazie ;-)
 
08.12.2010 12:56:11

Re: Umlaut

 
von mannivoigt
 
 
 
 
 
 
Beiträge: 169
Registriert: 28.03.2010 16:56:36
Else hat geschrieben:Carissimi!

non avendo una tastiera tedesca, talvolta mi capita di non poter utilizzare i codici di inserimento per le lettere con l'Umlaut e di dover ricorrere alla vecchia aggiunta della "e" --> ae, oe ecc.

grammaticalmente e dal punto di vista della Rechtsschreibung è accettabile questo uso?

grazie ;-)

Die Grammatik bleibt bei diesem Problem unberührt.
Nach den Regeln der deutschen Rechtschreibung, bei Diktaten zum Beispiel, ist die Anwendung von ae, oe, ue ein Rechtschreibfehler und wird nicht akzeptiert.
Das gleiche gilt auch für Behördentexte und amtliche Schreiben.
Bei privaten Mitteilungen ist es jedoch die einzige Möglichkeit einen Umlaut darzustellen.
Daher findet diese Lösung häufig Anwendung.
Aber auch dann bleibt es ein Rechtschreibfehler.
Schade, dass die Gerätehersteller noch keine vernünftige Lösung gefunden haben.

:)
 
 

2 Beiträge • Seite 1 von 1
 

Seite auf Deutsch | Ελληνικά | English | Español | Français | Italiano | Polski | Português | Русский | Slovenščina | Türkçe | 中文
Feedback