Wie lautet die italienische Übersetzung eines Wortes oder einer Phrase? Ist meine Übersetzung korrekt? Bitte möglichst viel Kontext angeben...

Wir haben uns entschlossen, die Foren nicht weiterzubetreiben, weil der redaktionelle und technische Aufwand leider in keinem Verhältnis zu den Nutzerzahlen steht. Mehr...

12 Beiträge • Seite 1 von 21, 2
 
13.02.2012 09:13:20

Übersetzung eines Zitats

 
von Josi1991
Hallo ihr Lieben,

ich brauche dringend eure Hilfe. Könnt ihr mir das Zitat von Giacomo Graf Leopardi, einem italienischen Dichter, in italienisch übersetzen. Habe überall nachgeschaut, aber nirgends ist etwas zu finden. unglücklich(

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

Ich dank euch schonmal im Vorraus.

Liebe Grüße
 
13.02.2012 10:59:57

Re: Übersetzung eines Zitats

 
von Chicca
 
 
 
 
 
 
Beiträge: 741
Registriert: 03.03.2010 18:50:10
Josi1991 hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,

ich brauche dringend eure Hilfe. Könnt ihr mir das Zitat von Giacomo Graf Leopardi, einem italienischen Dichter, in italienisch übersetzen. Habe überall nachgeschaut, aber nirgends ist etwas zu finden. unglücklich(

"Die Welt gehört dem, der sie genießt."

Ich dank euch schonmal im Vorraus.

Liebe Grüße


Die wörtliche Übersetzung ist:

Il mondo appartiene a chi se lo gode/gusta.
oder
Il mondo è di chi se lo gode/gusta.

Aber ich habe keine Ahnung, wie das original Zitat ist. Google kann nichts finden, mit der wörtlicher italisenischer Übersetzung.

******************
 
13.02.2012 13:28:16

Re: Übersetzung eines Zitats

 
von Gast
Danke für deine Antwort. Hab das mal gegoogelt und da kommt als Übersetzung immer:

"Die Welt gehört denen, die es schmeckt"

Ist das normal, oder gibts da noch nen besseres Wort für genießen?
 
13.02.2012 15:09:26

Re: Übersetzung eines Zitats

 
von Sirio
 
 
 
 
 
 
Beiträge: 1109
Registriert: 16.03.2010 10:12:06
Il mondo appartiene a chi lo gusta. Dieses Hotel hat den Spruch als Motto übernommen: http://www.biohotel-panorama.it/it/toplinks/home.html . Wenn man oben auf 'Deutsch' klickt, erscheint eben die deutsche Version.
 
13.02.2012 16:45:32

Re: Übersetzung eines Zitats

 
von Chicca
 
 
 
 
 
 
Beiträge: 741
Registriert: 03.03.2010 18:50:10
Ospite hat geschrieben:Danke für deine Antwort. Hab das mal gegoogelt und da kommt als Übersetzung immer:

"Die Welt gehört denen, die es schmeckt"

Ist das normal, oder gibts da noch nen besseres Wort für genießen?


Es ist normal, weil in italienisch wir kein Verb "schmecken" haben.

Schmeckt dir gut? -- Wir sagen "Ti piace?" (Wie: gefällt es dir? Magst du es? Es ist immer "Ti piace"? Essen, Parfüm, Dingen... wir sagen immer "Ti piace." Ti piace il profumo? Ti piace il pollo? Ti piacciono le lasagne. Ti piace il maglione?)

Es schmeckt nach... -- Wir sagen "Sa di..." (Sapere --> Avere il sapore. Wir sagen nicht: "Gusta di fragola". Wir sagen: "Sa di fragola")

Geniessen bedeutet gustare (schmecken, Essen). Aber man kann auch eine Urlaub geniessen. (godere)

Und wenn man über das Essen spricht, gustare oder godere sind die gleiche.

Wenn ich "mi godo/gusto un piatto di pasta", bedeutet es, dass ich die Pasta mit Appetit esse, dass ich mit Leidenschaft esse. Und danach bin ich total froh, zufrieden. (Auf Englisch enfach enjoy).

Wir benutzen gustare nur mit der Bedeutung geniessen, und nicht mit der Bedeutung schmecken.

Da die Welt kein Lebensmittel ist, finde ich "godere" treffender als "gustare". Aber man kann "gustare" ruhig als figurativ Bedeutung von "godere" verwenden, selbst wenn man nicht über das Essen spricht.

******************
 
13.02.2012 16:54:04

Re: Übersetzung eines Zitats

 
von Chicca
 
 
 
 
 
 
Beiträge: 741
Registriert: 03.03.2010 18:50:10
Sirio hat geschrieben:Il mondo appartiene a chi lo gusta. Dieses Hotel hat den Spruch als Motto übernommen: http://www.biohotel-panorama.it/it/toplinks/home.html . Wenn man oben auf 'Deutsch' klickt, erscheint eben die deutsche Version.


Ja, es ist aber komisch, wenn man auf Google "Il mondo appartiene a chi lo gusta. Giacomo Leopardi" sucht, dann gibt Google keine Ergebnis. Ausser der Website des Hotels.

Aber wenn man auf Google "Die Welt gehört dem, der sie genießt. Giacomo Leopardi" sucht, dann gibt Google eine menge Ergebnisse! :shock:

******************
 
14.02.2012 08:01:02

Re: Übersetzung eines Zitats

 
von Gast
Vielen Lieben Dank für eure ganzen Erklärungen :)

Wäre das dann so grammatisch und inhaltlich korrekt?

"Il mondo appartiene a chi se lo gode"

oder lieber in dieser Form?

"Il mondo appartiene a chi ne gode"
 
14.02.2012 10:47:50

Re: Übersetzung eines Zitats

 
von Chicca
 
 
 
 
 
 
Beiträge: 741
Registriert: 03.03.2010 18:50:10
Beide sind richtig, sie haben nur eine Nuance der Bedeutung.

A chi se lo gode (refelexiv) a chi si gode esso. Das bedeutet den Genuss. Begeisterung.
Die Welt gehört dem, der sie genießt, der mit Leidenschaft lebt, der sich über die Schönheit der Welt freuet, der von dem Leben begeistert ist...usw...

A chi ne gode (nicht reflexiv) a chi gode di esso. Das bedeutet den Nutzen.
Die Welt gehört dem, der sie genießt, der die Möglichkeit hat, sie zu nutzen, der auf der Erde lebt.

Es ist schwierig, mit Worten zu erklären. Und das gilt auch für andere Verben:

Sono stato promosso a pieni voti, quindi posso godermi la mia borsa di studio. (dann kann ich zum Beispiel mit dem Geld eine mega Reise machen!)
Sono stato promosso a pieni voti, quindi posso godere della mia borsa di studio. (dann habe ich das Recht, das Stipendium zu bekommen.)

Mio fratello mi ha prestato il DVD di Ritorno al futuro. Me lo sono guardato. (Ich konnte kaum erwarten und ich habe mich darüber gefreut.)
Mio fratello mi ha prestato il DVD di Ritorno al futuro. L'ho guardato. (Nur die Tat. Ich hatte die DVD, und ich habe sie gesehen.)

Tornato a casa da lavoro mi sono mangiato un bel piatto di pasta. (Ich habe den Teller Nudel wie ein Scheunendrescher gefressen!)
Tornato a casa da lavoro ho mangiato un bel piatto di pasta. (Nur die Tat. Da war einen Teller Nudeln und ich habe den gegessen)

Oggi avevo il pomeriggio libero e mi sono fatto una bella passeggiata. (Es war lange Zeit, dass ich spazierengehen wollte, und endlich habe ich es heute geschafft, und jetzt bin ich froh).
Oggi avevo il pomeriggio e ho fatto una passeggiata. (Nur die Tat. Ich hatte den Nachmittag frei, ich habe mich tödlich gelangweilt und dann habe ich einen Spaziergang gemacht.)

******************
 
14.02.2012 11:48:10

Re: Übersetzung eines Zitats

 
von Gast
Du hast es ja richtig drauf in Italienisch :) find ich suuuper.

Jetzt hab ich nur noch eine klitzekleine Frage und zwar hast du mir oben ja die zwei Möglichkeiten genannt:

"Il mondo appartiene a chi se lo gode"

und

"Il mondo è di chi se lo gode"

& wo is da dann der Unterschied?
 
14.02.2012 13:54:49

Re: Übersetzung eines Zitats

 
von Chicca
 
 
 
 
 
 
Beiträge: 741
Registriert: 03.03.2010 18:50:10
Ospite hat geschrieben:Du hast es ja richtig drauf in Italienisch :) find ich suuuper.

Jetzt hab ich nur noch eine klitzekleine Frage und zwar hast du mir oben ja die zwei Möglichkeiten genannt:

"Il mondo appartiene a chi se lo gode"

und

"Il mondo è di chi se lo gode"

& wo is da dann der Unterschied?


LOL! Danke!

Also, das ist nur eine Frage der Gewohnheit.

Appartenere hat zwei Bedeutungen auch auf Italienisch:

1) essere di proprietà / jemandem gehören
2) fare parte di qualcosa / zu etwas gehören

Aber nur selten nutzen wir dieses Verb.

Für die Bedeutung 1) verwenden wir öfter das Verb "Sein+Possessivpronomen"
Für die Bedeutung 2) verwenden wir öfter das Verb "far/essere parte di"

Zum Beispiel, meistens fragt jemand:

"Di chi è la macchina rossa?" und wir antworten: "La macchina è mia"

Aber du kannst ruhig fragen: "A chi appartiene la macchina rossa?" Und du kannst auch antworten: "La macchina appartiene a me". Jeder wird verstehen was du meinst, sie werden nur es ein bisschen seltsam finden.

Und meistens sagt jemand:
"Chi fa parte del gruppo A vada a destra, chi fa parte del gruppo B a sinistra."
Aber man kann ruhig sagen: "Chi appartiene al gruppo A vada a destra, chi appartiene al gruppo B vada a sinistra".

Sagen wir, dass "appartenere" ein strenger und härter Verb ist. Es passt besser zu der wissenschaftlichen Sprache, der Dichtung, der Schriftsprache (Aufsatz, Zeitungsartikel, Abhandlung...)

Wenn du, zum Beispiel, auf Google "fa parte" suchst, dann hast du etwa 378.000.000 Ergebnisse. Für "appartiene" nur 32.000.000.

Für "è mio" 233.000.000 Ergebnisse, für "appartiene a me" nur 6.320.000.

Es ist nur, dass "appartenere" weniger häufig als die anderen Verben verwendet ist.

******************
 
 
Nächste

12 Beiträge • Seite 1 von 21, 2
 

Seite auf Deutsch | Ελληνικά | English | Español | Français | Italiano | Polski | Português | Русский | Slovenščina | Türkçe | 中文
Feedback