30 Jahre PONS – mit Sprachen die Welt erleben

Erinnern Sie sich noch an das Jahr 1978? Vielleicht haben Sie da gerade Tütenbrause aus der Handfläche gelutscht, die Fußball-Weltmeisterschaft in Argentinien verfolgt oder doch lieber Disco-Musik gehört. Falls Sie da schon über das Alter von Vader Abraham und den Schlümpfen  hinaus waren, konnte PONS das erste Mal die Brücke (lt. pons, pontis m = Brücke)  zu englischsprachigen Songs wie YMCA der Village People schlagen. Denn 1978, vor genau 30 Jahren, erschien das erste Englisch-Wörterbuch der grünen Marke beim Stuttgarter Schulbuchverlag Klett.

Verglichen mit den heutigen Ausgaben, steckte der erste PONS damals mit gerade einmal 1.000 Seiten und ca. 180.000 Stichwörtern noch in den Kinderschuhen und war natürlich – in Zeiten des Lochkartenspeichers – nur als Printausgabe erhältlich. In den kommenden Jahren entwickelte sich die Marke durch zahlreiche Kooperationen mit ausländischen Verlagen wie Le Robert (Frankreich), Collins oder der Cambridge University Press (Großbritannien) sowie Zanichelli (Italien) jedoch  sehr rasch zu einem der führenden Anbietern von ein- und zweisprachigen  Wörterbüchern.

Sprachen erleben in Europa 

Seit 1992, als mit der Unterzeichnung der Maastrichter Verträge das vereinigte Europa aus der Taufe gehoben wurde und man Salt’n’Pepa aus dem Radio über Sex reden hörte, erweiterte PONS mit den Reihen „live!“ oder „Land & Leute“ sein
Angebot um die Sparte der Selbstlern-Produkte. „Europa spricht PONS“ war zu dieser Zeit das Motto. Verbtabellen, Grammatiken, Kurse und zahlreiche Produkte zum effizienten Sprachenlernen dienen seitdem beim Lernen zu Hause oder unterwegs als Brücke zur anderssprachigen Welt.

Sprachen lernen in der Schule 

„Claudia je t’aime“ – die ersten Sätze in einer Fremdsprache lernt man in der Schulzeit. 1998 zum ersten Mal erschienen, kommt heute kaum ein Schüler am grünen Klassiker vorbei. Das „PONS Schülerwörtbuch“ war der Auftakt zu einer ganzen Reihe an unterrichstbegleitenden Titeln und Lernhilfen die – von der Vorschule bis hin zum Abitur - auch in diesem Jahr dazu beitragen, Sprache in der Schule (und nicht nur dort) gezielt anzuwenden.

Mit Sprachen die Welt verstehen 

Auch im Jubiläumsjahr schreibt die Marke PONS ihre Erfolgsgeschichte mit vielen neuen Titeln wie der Premiumausgabe des Großwörterbuchs fort und beweist durch Neuentwicklungen wie dem Großwörterbuchs für PDA, Smartphone und PC einmal mehr ihre Aktualität in Sachen Mobilität und Flexibilität. Ob in Polen, Bulgarien, Ungarn, Tschechien, Slowenien, Kroatien, Serbien, Spanien oder Russland - PONS ist heute international ein kompetenter Sprachenanbieter. Mit mehr als 500 Titeln in über 30 Sprachen – von Arabisch über Finnisch und Ungarisch bis hin zu Thailändisch - ist die grüne Marke in Deutschland, Österreich und der Schweiz für ihre Sprachenvielfalt bekannt.

Wie frisch das Grün auch mit 30 geblieben ist, zeigt in diesem Jahr einmal wieder das PONS Wörterbuch der Jugendsprache. Die einfallsreichsten und spannendsten Wörter haben die PONS Redakteure im „Sammelband der Jugendsprache seit 2001“ zusammengestellt. Nicht zuletzt hier kann man bildhaft erleben, wie Sprache
lebt und sich ständig neu erfindet. Denn PONS bedeutet, immer wieder neu mit
Sprachen die Welt zu erleben. 

Falls Sie gerne nähere Angaben zur Geschichte des Verlages wünschen, Fragen zu Rezensionsexemplaren oder neuen Titeln haben, rufen Sie mich bitte gerne an. 

Tamara Ziegler
Pressereferentin PONS 
Tel. 0711-6672 55 38

Über PONS

Seit 30 Jahren entwickelt PONS grüne Sprachlernmaterialien und Wörterbücher fürs Leben: Für Schule, Beruf, Reise oder Hobby. Über 500 Wörterbücher und Kurse für Sprachen von Chinesisch bis Ungarisch helfen beim Lernen und Nachschlagen - mit oder ohne Vorkenntnisse. Weil jeder anders lernt, bietet PONS alles vom klassischen Wörterbuch und der Grammatik über Audio- und Software-Sprachkurse bis hin zu kostenlosen Online-Angeboten wie PONSline, PONSblog und PONScast.

Mehr zu den PONS Produkten finden Sie unter: www.pons.de

Mehr zum Thema Sprachenlernen finden Sie im monatlichen PONS-Newsletter.

Hinweis:

Unsere Download-Materialien liegen im PDF-Format vor. Sollten sich die Dateien nicht automatisch im Adobe Acrobat Reader öffnen, kann es daran liegen, dass die aktuellste Verison der Software nicht auf Ihrem Rechner installiert ist.


Zurück

Bilder zum Download

Bild zur Pressemitteilung
(Abdruck honorarfrei, Quelle: PONS, image/jpeg, 1923KB)

Dokumente zum Download

Pressemitteilung (PDF)
(application/pdf, 213KB)

Online-Wörterbuch


Seite auf Deutsch | Ελληνικά | English | Español | Français | Italiano | Polski | Português | Русский | Slovenščina | Türkçe | 中文