„Mach Latte!“ Das neue unübertopbare Wörterbuch der Jugendsprache 2010 von PONS ist da!

Auch dieses Mal fragte PONS bei Schülern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die aktuelle Jugendsprache ab und hat noch richtig einen draufgepackt: Mit mehr als 1.500 Begriffen hat diese Ausgabe fast dreimal so viele Wörter wie in den vergangenen Jahren. Erstmalig findet man auch die Top 20 der uncoolsten Wörter 2009. Hier lernt man, dass der Begriff „knorke“ schon lange overlappt ist und man auch mit dem Ausdruck „dufte“ bei den Jugendlichen von 11 bis 18 Jahren nicht mehr punkten kann.

Hat Ihr Nebengeräusch auch schon mal vergessen, Sie mit dem Elefantenrollschuh abzuholen und Sie mussten stattdessen den Unterschichtsbeschleuniger nehmen, weil Sie nicht pieken wollten?
Falls Sie bei dieser Frage nur verständnislos dreinschauen, sind Sie vermutlich älter als 20 und brauchen schleunigst das neue PONS Wörterbuch der Jugendsprache 2010 – das Nachschlagewerk für solch knifflige Fragen. Darin erfährt man, dass das Nebengeräusch der Partner ist, sich hinter dem Elefantenrollschuh ein kleines Auto verbirgt und die öffentliche Variante davon, der Bus, auch Unterschichtsbeschleuniger genannt wird. Und nehmen wir nicht alle lieber den Unterschichtsbeschleuniger als zu pieken (laufen)?

Seit 2001 sammelt die PONS-Redaktion an deutschen, später auch österreichischen und Schweizer Schulen die aktuellen deutschsprachigen Jugendwörter, sortiert die Einsendungen nach Häufigkeit – zensiert wird nicht – und stellt sie im PONS Wörterbuch der Jugendsprache zusammen. Im Jahr 2009 haben sich wieder über 18.000 Schüler zwischen 11 und 18 Jahren an dem Wettbewerb beteiligt. Dieses Mal wurden gleich doppelt so viele Einträge wie bisher aufgenommen. Damit ist PONS dem oft geäußerten Wunsch der Leserinnen und Leser gefolgt, die für mehr deutschsprachige Begriffe lieber auf die Übersetzungen in anderen Sprachen verzichten wollten. Um immer vierlagig informiert zu sein gibt es in dieser Ausgabe erstmalig die Wahl zum „uncoolsten Wort 2009“, bei der die PONS-Redaktion nachgefragt hat, welche ehemaligen Jugendsprachbegriffe so richtig durch sind.

Warum gibt ein Sprachenverlag ein solches Wörterbuch heraus?
Für Gabriele Schmidt, Geschäftsführerin von PONS, zeigt das Jugendsprache-Projekt „wie sehr sich die Sprache der Jugendlichen weiterentwickelt und mit wie viel Phantasie die Kinder mit Sprache umgehen – auch wenn die Ausdrücke nicht immer charmant sind.“

Falls Sie also schon immer wissen wollten, worum es sich handelt, wenn man in der Schweiz von einem Schnupftruckli spricht, oder was um alles in der Welt ein Hagelschaden und ein Tussitoaster bei Frauen bewirken, dann sollten Sie sich in den Elefantenrollschuh, die Hämorrhoidenschaukel oder auch den Unterschichtsbeschleuniger schwingen und sich das Wörterbuch der Jugendsprache holen.

Produktdaten:
Wörterbuch der Jugendsprache 2010
ISBN: 978-3-12-010003-4
Format: 14,4 x 11, ca. 124 Seiten
Preis: 2,99 Euro 

Über PONS:
Seit über 30 Jahren entwickelt PONS grüne Sprachlernmaterialien und Wörterbücher fürs Leben: für Schule, Beruf, Reise oder Hobby. Über 500 Wörterbücher und Kurse für Sprachen von Chinesisch bis Ungarisch helfen beim Lernen und Nachschlagen – mit oder ohne Vorkenntnisse. Weil jeder anders lernt, bietet PONS alles vom klassischen Wörterbuch und der Grammatik über Audio- und Software-Sprachkurse bis hin zu kostenlosen Online-Angeboten wie dem Sprachenportal www.pons.eu mit Wörterbüchern in 8 Sprachen und der kompletten deutschen Rechtschreibung. Mehr zu den PONS Produkten finden Sie unter: www.pons.de

Hinweis:
Unsere Download-Materialien liegen im PDF-Format vor. Sollten sich die Dateien nicht automatisch im Adobe Acrobat Reader öffnen, kann es daran liegen, dass die aktuellste Verison der Software nicht auf Ihrem Rechner installiert ist.

Jetzt den aktuellen Adobe Acrobat Reader kostenlos herunterladen.


Zurück

Dokumente zum Download

Postkarte "Discoblitzer"
(application/pdf, 112KB)
Pressemitteilung
(application/pdf, 76KB)

Online-Wörterbuch


Seite auf Deutsch | Ελληνικά | English | Español | Français | Italiano | Polski | Português | Русский | Slovenščina | Türkçe | 中文