Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Die Millionenfrage

08. Juni 2011

Sprachliche Fragen  spielen in “Einer wird Millionär” immer wieder mal eine Rolle, so auch in der Sendung vom 27. Mai dieses Jahres.  Frage: „Welcher tierische Rotton ist im XYZ (Name des Wörterbuchs von der Redaktion geändert)  nicht zu finden: “lachsrot”, “fuchsrot”, “hummerrot”, “puterrot”?  Nun, wären sie auf “hummerrot” gekommen? Ja, wir vielleicht auch nicht. Vielleicht liegt es ja daran, dass “hummerrot” noch nicht das ist, was Wörterbuchmacher als “lexikalisiert” bezeichnen. Das bedeutet die Eigenschaft eines Wortes, ein fester Bestandteil des Wortschatzes zu sein und nicht nur die Eintagsfliege aus der Wundertüte journalistischen Wortschöpfungszwangs. Immerhin finden sich für “hummerrot” nur 25.800 Google-Belege, für “lachsrot” aber 59.100. Der Lachs spielt also in einer anderen Liga als der Hummer. Auffällig ist auch, dass “hummerrot” vor allem zur Beschreibung der Farbe modischer Textilien benutzt wird. Ein praktischer Hunderegenmantel etwa, ein Twinset, eine Cargohose – das alles können Sie in schönstem Hummerrot online ordern. Sie können “hummerrot” und gelebte User- Lexikografie auch in unserem Onlinewörterbuch Polnisch in situ betrachten, wo es ein User samt Übersetzung hinzugefügt hat. Dankeschön!

Doch dann kam die fatalste aller Fragen, die Rechtschreibfrage: “Wo ist ein „K“ zu viel?”

Bei  ”Akkusativ”,  “Akkupunktur”, “akkurat” oder “ Akkumulator”?  Hätte er gefragt, welcher der Teletubbies Aserbaidschanisch kann, hätte das jeder seiner Kandidaten gewusst – aber so? Der Kandidat nimmt zuerst den Publikumsjoker. Dort kommt  heraus: gleich viel bei “akkurat” und “Akupunktur”; aber ziemlich viele hatten auch “Akkusativ”.  Deshalb ist der Kandidat weiterhin unentschlossen. Er scheitert schließlich an der Frage und scheidet aus.

Günther Jauch und Wikipedia sagen, dass Akupunktur sich vom Lateinischen acus (” Nadel”) ableitet - das können wir bestätigen. Ein gestörter rechtschreiblicher Energiefluss entsteht, wenn man diese spitzfindige Kunst mit doppeltem “k” schreibt.  Unsere Rechtschreibung empfehlen wir als Therapie,  der  korrekte Akupunkturpunkt liegt hier. Gemäß Wikipedia muss längst nicht immer gleich zugestochen werden: Druck und Feuer tun auch ihre Wirkung, das nennt man dann Akupressur bzw. Moxibustion. Man könnte sich also rein rechtschreiblich weitere schöne Millionenfragen ausdenken – kein Wunder, Rechtschreibung an sich wirft ja  – besonders heute – Millionen von Fragen auf, etwa: Wie heißt der Moxibustionspunkt in der Armbeuge: (a) Moshpit, (b) Moxpit, (c) Cockpit oder (d) weiß nicht?

Also gut, werden wir wieder ernst. Warum schreibt man dann “akkurat”  und “Akkumulator” mit zwei “k”? Weil die beiden von accurare “sorgfältig betreiben” bzw. accumulare (“anhäufen”) kommen.  Ein Akku häuft Strom an;  punktieren darf man ihn nicht, sonst läuft er aus. Man sieht: Solides Schreib-  und Lateinwissen haben die Götter vor das Millionen- Zahlando gesetzt: Mit PONS hätte der Kandidat geschrien vor Glück.

Andreas Cyffka


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, WORTSTICHELEI


Kommentare

  • Katie |  20.06.2011

    Klasse Blog! Solch eine “linguistische” Betrachtung von Wer wird Millionär gab es sicherlich noch nie. Man lernt doch wirklich nie aus. Latein und fundierte Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung zahlen sich immer aus! Danke, dass ich Akupunktur nun sicherlich nie wieder falsch schreiben werde! Weiter so!

  • Rica |  20.06.2011

    Danke, ich habe sehr gelacht. Für mich bleibt jetzt nur noch die Frage, warum “hummerrot” nicht im Lexikon zu finden ist. Meine Antwort war, dass ein Hummer gar nicht rot ist, sondern erst gekocht rot wird. Allerdings kann sich jeder etwas unter hummerrot vorstellen.

  • Gabriela Jarrell |  22.06.2011

    Diese Miteilung gilt nur als Ausweis fur Rentnerinnenand Renter. Als Nachweis Ihres monatlichen Zahlbetrags ab 01.07.2011 gilt die Mitteilungm die Sie von Ihrem Trager der Rentenenversicherung erhalten haben odernoch erhalten werden. Falls Sie diese Mitteilung noch nicht erhalten haben, wird der bisherige Betrag vererst weitergezahlt.

  • Katie |  25.06.2011

    Eben habe ich im Forum das Sprichwort: You’re as red as a lobster entdeckt. Vielleicht ist Hummer im englischsprachigen Raum – vor allem in den USA – mehr verbreitet als bei uns. Und deshalb gibt es bei uns tomatenrot und erbeerrot, aber nicht hummerrot…

  • klaus |  27.06.2011

    ich bin nicht ganz einverstanden mit Katie: im Deutschen existiert wohl das Adjektiv: krebsrot !!

  • MaxiSchneider |  27.06.2011

    Stimmt, krebsrot existiert…. Ein sehr schöner Beitrag.

  • Katie |  29.06.2011

    Aber: Krebs ist nicht gleich Hummer, liebe Leute! Darauf wollte ich hinaus!!

  • Ralle |  08.01.2013

    Krebsrot tendiert meiner Meinung nach schon etwas ins Dunkelorange;)


Seite auf