Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Die Dinge des Saturn: Soo ! muss Hilfsverb

14. März 2012

 

 

 Ein Lied mehr beim Großen Zapfenstreich, ein Hecht mehr im Karpfenteich, ein Hilfsverb weniger im Markenclaim – nicht auf die Technik, auf die MENGE kommt es oft an. Derzeit steht die gebeutelte Gemeinschaft der Sprachempfindsamen erneut unter Schock. Der Angriff auf die deutsche Sprache kommt mal wieder aus der Business-Welt: War neulich erst Schlecker for you vor Ort, so bringt  Elektro-Riese Saturn nun den Slogan  “Soo! muss Technik”. 

Ja, genau so: Mit Ausrufezeichen in der Sloganmitte, expressiver Verdoppelung des “o” und OHNE Verb.  Ist das jetzt Geiz oder geil? Die Gleichsetzung von beidem war ja der Vorgängerslogan.

Intellektuelle Kritiker nannten das ”eine Nullaussage: ein Luftloch der Kommunikation, die kürzeste Formel des allgemeinen Befindens: Burn-out-Werbung.” Wenn auch Schopenhauer die Ansicht vertrat , dass die Sprache „stufenweise immer schlechter“ werde, muss man es nicht gleich so trüb sehen: Sehen wir den Verb-Killer-Spruch doch beispielsweise als KIEZDEUTSCH: Linguisten erklären uns:

“Ein Verb, das in Kiezdeutsch z.T. wegfällt, ist das Verb sein in seinem Gebrauch in Sätzen wie Sie ist eine Lehrerin., Der Zug ist noch in Köln. etc. In diesen Sätzen liefert das Verb keinen vollen Bedeutungsbeitrag (etwa im Sinne von „existieren“), sondern dient in erster Linie dazu, das Prädikat zu bilden. Kiezdeutsch kommt in solchen Fällen dann oft ohne Verb aus: Was  denn los hier? Ja, ich  aus Wedding.”

 

Denk dir dein Deutsch


Andreas Cyffka

 


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, GELESEN


Kommentare

  • Kurt-Michael |  15.03.2012

    Muss i denn muss i denn zum Hilfsverbele hinaus?


Seite auf