Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Unleserlichkeit

12. April 2012

 

Fragen des rechten Schreibens müssen längst nicht immer trockene Regeln betreffen. Lesbarkeit ist ein Aspekt schriftlicher Zeugnisse, der uns meist begegnet, wenn es um sie schlecht bestellt ist, etwa im Fall einer unleserlichen Handschrift. Doch erfüllt – und erfüllte – nicht gegebene oder erschwerte Lesebarkeit  wohl auch vielfältige Funktionen.

Das im Schönbuch gesehene Steinkreuz ist vermutlich ein Sühnekreuz. Eingraviert ist im Kopf “1622″, auf dem linken Arm “M R” (Initialen), dazwischen das Symbol einer Pflugschar, in der Kreuzmitte “1579″.

 Gewollt unleserliche  Kinder unserer Zeit sind die CAPTCHAs, von Wikipedia erläutert:

“CAPTCHA ['kæptʃə] ist ein Akronym für Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart. Das bedeutet: „Vollautomatischer öffentlicher Turing-Test zur Unterscheidung von Computern und Menschen“.

CAPTCHAs werden verwendet, um zu entscheiden, ob das Gegenüber ein Mensch oder eine Maschine ist. In der Regel geschieht dies, um zu prüfen, ob Eingaben in Internetformulare über Menschen oder Maschinen (Roboter, kurz Bot) erfolgt sind, weil Roboter hier oft missbräuchlich eingesetzt werden. CAPTCHAs dienen also der Sicherheit.”

Ihre persönliche Sicherheit gefährden dagegen die sprayenden Schöpfer von Graffiti. Das Wort - vom Italienischen graffito, zu: graffiare ”kratzen” - begegnegt  meist im Plural und findet sich oft in falscher Schreibung als ”Grafitti”.

 
DENK DIR DEIN DEUTSCH

 Andreas Cyffka


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, FUNDSTÜCKE


Kommentare


Seite auf