Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Keine Olympiateilnahme ohne deutsche Sprache!

05. Juli 2012

Zwei Wochen lang wetteifern in Frankfurt  Deutschschüler aus 50 Ländern und fünf Kontinenten um den Titel des Olympiameisters im Deutsch-Sprechen.

 Pro Land zwei Schüler zwischen 14 und 19 Jahren, dazu je ein ausländischer Lehrer. Das Turnier findet zum dritten Mal statt, nach Dresden 2008 und Hamburg 2010 ist nun Frankfurt Austragungsort. Die Jugendlichen wetteifern – in drei Sprachniveaus – um den “Olympia”-Titel für das beste Deutsch.  Bei dem Wettbewerb kommt es nicht nur auf die Qualität der Sprachkenntnisse an, sondern auch auf Kreativität und Teamfähigkeit”.

Die Teilnehmer erkunden die Stadt, lösen ein Quiz mit deutschen Redewendungen und diskutieren über eine Vielzahl von Themen. Am Ende stellen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen in Plakaten, Szenen, Talkshows oder Sketchen einer sechsköpfigen Jury vor.

Andreas Cyffka | 

DEUTSCH WIRD OLYMPISCH


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, FREUT UNS


Kommentare

  • S. Fichte |  05.07.2012

    Ich kann Projekte dieser Art nur befürworten, zum einen ist das ein wichtiger Beitrag zur internationaler Verständigung bzw. Integrations, und zweitens, der Kommunikation im Deutschen, wobei zweifellos eine Verbindung zwischen den beiden besteht

  • Karsten Schmitt |  05.07.2012

    Tja, wobei gute sprachliche Kommunikation im Deutschen nicht nur ein Thema des Deutschlernens ist, sondern auch in der heutigen Zeit ganz besonders auch für Deutsch-Muttersprachler ein Thema ist, siehe nur die Verunstaltung der Sprache bei SMS-/Netzsprache & Co. …


Seite auf