Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Am 1. August vor sechs Jahren …

03. August 2012

 

 

Wir erinnern uns:  Am 1. August 2006 trat die Neuregelung der deutschen Rechtschreibung mit den vom Rat für deutsche Rechtschreibung erarbeiteten Änderungen in Kraft.

Die heute als “alt” begriffene Rechtschreibung war immerhin 95 Jahre lang gültig gewesen.

Als die neue Rechtschreibung an die Öffentlichkeit kam, begann ein heftiger Streit zwischen Gegnern und Befürwortern.

Nach einigen Nachbesserungen hat die “neue” Rechtschreibung ihre heutige Gestalt. Tatsächlich bindend ist sie aber nur für Behörden, Schulen, Universitäten und für alle Institutionen, deren oberster Dienstherr der Staat ist.

Auf eine gewisse Verwirrung – wohl vor allem ausgelöst durch die zahlreichen alternativen Schreibweisen – haben die Schreibenden bislang wohl mit zwei Strategien reagiert: Gleichgültigkeit gegenüber den Regeln oder häufigeres Nachschlagen.

 

BlogWithIntegrity.com

Andreas Cyffka



FRIENDS OF DEUTSCHBLOG

 

DEUTSCH: UNZERSTÖRBAR


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES


Kommentare

  • Nadine |  05.08.2012

    Gewisse Verwirrung ist gut, da kennt sich doch keiner mehr aus mit getrennt und zusammen und all das. Kein Wun der, dass viele einfach schreiben wie sie meinen

  • Checker |  05.08.2012

    Wenn du dich nicht auskennst, schlag halt vorher nach. Ein toller Text mit lauter Fehlern ist auch nicht toll.

  • Graf Ortho |  05.08.2012

    Nur weil’s alt war, war es nicht schlecht. Überall muss halt immer was Neues her

  • Simon |  05.08.2012

    Es stimmt schon. Ich war früher in Rechtschreibung eigentlich ganz gut. Aber jetzt schlage ich bei Briefen oder in der Arbeit lieber einmal mehr nach. Einfacher ist es mit der neuen Schreibung nicht.

  • Graf Ortho |  05.08.2012

    Ist schlechte Rechtschreibung jetzt eigentlich cool oder prolo?

  • Schreibschrift |  05.08.2012

    Meinst du das jetzt ernst?

  • Historiker |  05.08.2012

    Was machen jetzt eigentlich die Leute, die die Rechtschreibreform erfunden haben? Man hat von keinem von denen mehr was gehört. Sie hätten jetzt eine Studie vorlegen sollen, was es gebracht hat

  • Deutschblogger |  06.08.2012

     

    @ Graf Ortho: Coolness hat viel zu tun mit Souveränität. Wer Regeln beherrscht, kann damit auch spielen und sie bewusst auch mal brechen. Das finden wir cool.

  • Deutschblogger |  06.08.2012

     

    @ Simon: Das sehen wir auch so. Und beim Nachschlagen stimmt’s mal wirklich: Viel hilft viel!


Seite auf