Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Gutes Deutsch bis zuletzt

17. August 2012

 

Eine ungewöhnliche Meldung wollten wir den Bloglesern nicht vorenthalten.

Eine Frau aus Leipzig,  die am 26. Dezember 2011 gestorben war,  hat dem Bautzener Sprachrettungsklub und dem Verein Deutsche Sprache (VDS) je zur Hälfte ihr gesamtes Vermögen vermacht.

Die besagte Dame ist den Bautzener Sprachrettern völlig unbekannt.

Bei der Sichtung ihres Nachlasses zeigte es sich, dass die Frau  eine große Musik- und Literaturfreundin gewesen war, der schlechtes Deutsch und Anglizismen mächtig gegen den Strich gegangen zu sein scheinen. „In Büchern und auf CD-Covern hat sie solche unschönen Dinge wie zum Beispiel ,Highlight‘ angestrichen“, sagt Diethold Tietz, Vereinspräsident der Bautzener Sprachretter.

Der gesamte Nachlass belief sich auf rund 50.000 Euro. Nachdem die Summe zwischen den beiden erbberechtigten Vereinen geteilt, der Pflichtteil für die Tochter sowie die Aufwendungen für die Beerdigung abgezogen sind, bleiben den Bautzener Sprachrettern rund 10.000 Euro. Verwendet werden soll das Geld unter anderem für ein Jugendprojekt.

FRIENDS OF DEUTSCHBLOG

 

PONS.eu Forum Englisch

 

DEUTSCH: BIS ZULETZT


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, GELESEN


Kommentare

  • Sprachpanscher |  18.08.2012

    Dem VDS vermache ich mal nix!

  • LastMinute |  18.08.2012

    meine Urlaubskasse ist leer, das Geld wäre besser an mich gegangen …

  • S. Fichte |  18.08.2012

    Nun ja, “richtiges und gutes Deutsch”, wie man so schön sagt, ist sicher kein Zufall. Dies hier ist wohl eine neue und überraschende Variante des guten alten Vermächtnis an das Tierheim …

  • Marisa |  22.08.2012

    Mich würde ja interessieren, um welches Projekt es sich konkret handelt… Jugendprojekt kann ja viel bedeuten. Vielleicht hätte die Dame konkrete Vorschläge machen sollen…

  • Michael S. |  22.08.2012

    … oder könnte es sich um ein Jugend-Sprachprojekt gehandelt haben?


Seite auf