Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Tünnes schlägt zurück

17. Oktober 2012

Nach einer Meldung von RP-online  erhebt sich in Leverkusen Protest gegen eine “Ehrung” durch den Verein deutsche Sprache.   Leverkusens Stadtchef Reinhard Buchhorn bekommt – stellvertretend für die Verwaltung – den diesjährigen “Sprach-Tünnes” des Vereins Deutsche Sprache. Begründung der Sprach-Hüter: In Leverkusen werden unnötig Anglizismen verwendet. Vorwürfe: “Panscherei” und “Sprach-Schrott”.

Dietmar Kinder, Vorsitzender der Regionalgruppe Köln des Vereins: “Wenn wir uns sprachlich immer weiter ausdünnen, wird ein Teil unseres Kulturguts verloren gehen.”

Das sieht er unter anderem beim Begriff “time2chill” in der Stadtbibliothek. Daran kann auch Buchhorns Begründung in einem Schriftwechsel mit Kinder nichts ändern: “Die Einrichtung des Jugendbereichs ist nur dann sinnvoll, wenn das Angebot von der Zielgruppe beachtet und angenommen wird”, sagt der Stadtchef. “Es wurden Namensvorschläge von Jugendlichen gesammelt, um so beste Voraussetzungen für die Identifikation der jungen Menschen mit ,ihrem’ Raum zu ermöglichen.” Für Kinder ist das “Kokolores”: “Eine unnötige sprachliche Ausgrenzung der eigenen Bürger”. Genau so verhalte es sich mit der Leuchtschrift “Closed” am Museum Schloss Morsbroich und dem Schild “Kiss&Ride” am Kinopolis: “Ein unwürdiges und anbiederndes Verhalten”, wettert der Anglizismen-Jäger.
Axel Kaechele, Chef der Leverkusener Werbeagentur “TasteOne”, meint: “Reinhard Buchhorn bekommt den Preis ganz unverdient. Wer sich – wie Douglas – Sprüche wie ,Come in and find out’ einfallen lässt, der hat ihn verdient. Aber Reinhard Buchhorn ist kein Wortschöpfer, er bedient sich doch nur feststehender und bereits eingedeutschter Begriffe. Das ist nicht preiswürdig genug.”

Der Stadtchef legte am Dienstag im Gespräch mit unserer Redaktion noch einmal nach, sagte: “Die deutsche Sprache ist mein erklärtes Faible. Aber auch ich muss akzeptieren, dass sich Gewohnheiten ändern.”

eine grafik

WE SHARE – SELIGER DENN NEHMEN
a.cyffka@pons.de

WHAT DEUTSCH ARE YOU SPRECHING?

v


Andreas Cyffka | Kategorie: ALLGEMEINES, GELESEN, KONTROVERSES, SCHEINWERFER, WISSENSWERTES


Kommentare

  • Hölderlin |  18.10.2012

    Wie wäre ein Verein “Verunglimpfte VDS-Preisträger” – e.V. natürlich *grins*


Seite auf