Deutschblog

Weil richtig schreiben wichtig ist

Ihre Reiseverbindung: Deutsch

25. Juni 2013

 

Nach Medienberichten kehrt die Bahn sprachlich wieder zum Deutschen zurück:

Neue Leitlinien legten das “Prinzip einer möglichst durchgängigen Verwendung der deutschen Sprache fest”. Die Verwendung von Anglizismen soll möglichst “eingegrenzt” werden. “Wir haben unseren Mitarbeitern ein Glossar zum Thema ‘Anglizismen’ an die Hand gegeben, mit dessen Hilfe sie ihren alltäglichen Sprachgebrauch kritisch unter die Lupe nehmen können, um eine inflationäre Verwendung englischer und scheinenglischer Begriffe zu bremsen. Das Glossar enthält rund 2200 verbreitete Begriffe mit den jeweiligen deutschen Entsprechungen.”

Die neue Sprachstrategie soll gleichermaßen für die Kundenansprache wie die Kommunikation der Mitarbeiter untereinander gelten.

“Auch intern reden wir statt von ‘Flyern’ nun von ‘Handzetteln’ und ‘Broschüren’”, sagt ein Bahnsprecher. “Wir vermeiden Begriffe wie ‘Highlights’ für herausragende Leistungsaspekte, und ‘Hotlines’ wurden im Zuge dieses Prozesses zu ‘Service-Nummern’.” Bei Marken wie Call-a-Bike werde künftig erläuternd hinzugesetzt: “Das Mietrad-Angebot.” Selbst mit der Rechtschreibung nimmt man es nun genauer: Das “ReiseZentrum” wird wieder zum “Reisezentrum” mit kleinem z.

 


Andreas Cyffka | Kategorie: DEUTSCH IN DER WELT, GELESEN, WISSENSWERTES


Kommentare

  • sven |  26.06.2013

    Mir ist egal, wie der Schalter heißt. Pünktliche Züge wären wichtiger.


Seite auf